Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Herzlich willkommen bei den Schuldekanen im Kirchenkreis Stuttgart

                                    SCHULSEELSORGE-CHAT

 

Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,

liebe Religionslehrerinnen und Religionslehrer,

 

die derzeitige Situation der Schulschließungen fordert Sie und Ihr Kollegium in ganz besonderer Weise heraus. Und doch ist es schön zu sehen, mit welch großem Engagement hier seitens der Schulleitungen und Lehrkräfte in kürzester Zeit gute und tragfähige (digitale) Lösungen gefunden wurden.

Zugleich ist die Zeit, in denen die Bewegungsfreiheit und die Sozialkontakte aufgrund der Präventionsmaßnahmen eingeschränkt sind, eine Herausforderung für alle am Schulleben und am familiären Leben Beteiligte. Hinzu kommen zahlreiche Ungewissheiten, wie die Frage, wie lange die derzeitigen Einschränkungen andauern werden, Zukunftssorgen gesundheitlicher, finanzieller und wirtschaftlicher Art, Ängste um Angehörige und vieles andere mehr.

 

Aus diesem Grund hat die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum (PTZ) zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

 

          Einfach  den orangefarbenen  Button rechts unten anklicken!

                                            

    

     Impulse/ Materialien „RU bei Wiederaufnahme Schulbetrieb“

 

Materialien für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs finden Sie unter folgenden Links:

https://www.kirche-und-religionsunterricht.de

 

https://www.ptz-rpi.de/schule-kita/ru-und-ka-digital/unterrichtsideen/

 

Materialien für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs finden Sie unter folgenden Links:

 

 

  

                              

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

aus aktuellem Anlass bleiben die Büros der Schuldekane und die Bibliothek der Religionspädagogischen Arbeitsstelle (RPAS) bis auf weiteres

für den öffentlchen Publikumsverkehr geschlossen.

 

                   neu:

 

Sie können aber für die RPAS  einen Einzeltermin nach telefonischer Absprache ausmachen. Sie können dann in der Regel montags oder mittwochs in die Arbeitsstelle kommen. Die Hygienebestimmungen (Desinfektion, Mundschutz, Datenerfasssung für einen Monat) sind dabei unbedingt einzuhalten.

 

  

 

Wir bitten um ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

 

Ihr

Schuldekanats-Team

 

 (Stand: 02.Juni 2020)

 

 

 

 

 

 Wir machen Lehrerinnen und Lehrer im Kirchenkreis Stuttgart

"fit für Religion".

 

 Was das konkret bedeutet, können Sie sich auf unserer Homepage  in Ruhe anschauen:

 

 Sie erhalten dort  Informationen und Mitteilungen aus dem Büro der Schuldekane, außerdem Hinweise und Einladungen zu den Fortbildungen und Veranstaltungen.

 

 Fragen, die darüber hinaus gehen, beantworten wir gerne telefonisch oder bei einer Besprechung.

 

 

Religionspädagogische Arbeitsstelle (RPAS)

      

Onlinekatalog der Religionspädagogischen Arbeitsstelle (RPAS). >> zum Onlinekatalog

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen

Weiterführende Links

Aktuelles aus der Landeskirche
Eine Heimat für den GlaubenIm Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew liegt die deutsche evangelisch-lutherische Gemeinde St. Katharina. Der württembergische Pfarrer Matthias Lasi leitet die Gemeinde seit Sommer 2018; Thorsten Eißler hat mit ihm über aktuelle „Baustellen“ der Gemeinde und ihre bewegte Geschichte gesprochen. >> mehr
Aufruf zu Spenden für Corona-HilfeDas Deutsche Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) ruft zu Spenden für die Corona-Hilfe des Lutherischen Weltbundes (LWB) auf. Auch die Landeskirche engagiert sich. „Die Gefahr von unkontrollierbaren Ausbreitungen in armen Ländern ist weiterhin real. Die Menschen brauchen unsere Unterstützung“, sagt Landesbischof July, der den Vorsitz des DNK/LWB führt. >> mehr
Anlass für einen wirklichen Neubeginn„Die Corona-Krise muss Anlass für einen wirklichen Neubeginn für ein gutes Leben in einer zukunftsfähigen Welt sein.“ Das fordern die Umweltbeauftragten sowie die Beauftragten des kirchlichen Entwicklungsdienstes der evangelischen Landeskirchen in Württemberg und in Baden in einem offenen Brief an die Abgeordneten in Land, Bund und der Europäischen Union. >> mehr
Bibelmuseum: neue SonderausstellungDas Stuttgarter Bibelmuseum „bibliorama“ hat am Pfingstsonntag die Sonderausstellung "Ungleiche Paare - auf der Suche nach dem richtigen Leben" eröffnet und nimmt damit wieder den vollständigen Museumsbetrieb auf. >> mehr
Aktuelles aus der EKD
6. Juni: Zeichen gegen AtomwaffenEin deutliches Zeichen gegen Atomwaffen setzen Christen am Samstag, 6. Juni, in Büchel in der Eifel, wo auf einem Fliegerhorst der Bundeswehr US-Atomwaffen lagern. Wegen der Corona-Pandemie findet die Aktion im Internet statt. Beteiligt ist auch Präses Annette Kurschus, stellvertretende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). >> mehr
Ökumenischer Rat der Kirchen verschiebt wegen Corona-Krise seine VollversammlungDer Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) hat im Auftrag des Zentralausschusses und in enger Abstimmung mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), anderen gastgebenden Kirchen und lokalen Partnern beschlossen, die ursprünglich für September 2021 in Karlsruhe geplante 11. Vollversammlung auf 2022 zu verschieben. >> mehr
KiBa-Kirche des Monats Juni 2020 in RanzinDie Dorfkirche im vorpommerschen Ranzin ist die „Kirche des Monats Juni 2020“ der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa). >> mehr
Bedford-Strohm: Pfingstfest schafft neue Zuversicht in Corona ZeitenDer Geist des Pfingstfestes erinnert an Gottes Gegenwart mitten in unserem Leben in Corona-Zeiten“, so der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm in seiner Botschaft zum Pfingstfest. >> mehr