Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Herzlich willkommen bei den Schuldekanen im Kirchenkreis Stuttgart

 

 

 

 

 

 

 

 Wir machen Lehrerinnen und Lehrer im Kirchenkreis Stuttgart

"fit für Religion".

 

 Was das konkret bedeutet, können Sie sich auf unserer Homepage  in Ruhe anschauen:

 

 Sie erhalten dort  Informationen und Mitteilungen aus dem Büro der Schuldekane, außerdem Hinweise und Einladungen zu den Fortbildungen und Veranstaltungen.

 

 Fragen, die darüber hinaus gehen, beantworten wir gerne telefonisch oder bei einer Besprechung.

 

 

Religionspädagogische Arbeitsstelle (RPAS)

      

Onlinekatalog der Religionspädagogischen Arbeitsstelle (RPAS). >> zum Onlinekatalog

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen

Weiterführende Links

Aktuelles aus der Landeskirche
Auf Jesus Christus hörenAm 17. Februar hat die Württembergische Evangelische Landessynode mit einem Gottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche sowie einem Festakt im Hospitalhof Stuttgart ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Am 18. Februar 1869 hatte sich die erste Landessynode in Württemberg konstituiert. >> mehr
Happy Birthday LandessynodeDie württembergische Landessynode wird 150 Jahre alt. Ein Grund zum Feiern. Am Sonntag, 17. Februar, wird dieser Geburtstag unter anderem mit einem Festgottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche gefeiert. Erste Gratulantinnen und Gratulanten haben sich bereits gemeldet. >> mehr
„Lebendige Demokratie“Am 18. Februar 1869 tagte die Landessynode in Württemberg erstmals, damals in der Stuttgarter Schlosskirche. Das Kirchenvolk hatte sich letztlich durchgesetzt mit seiner Forderung, angemessen gegenüber der Kirchenleitung repräsentiert zu sein. Doch wie verstehen die derzeit gewählten Synodale ihre Aufgabe heute? Hier ihre Stimmen. >> mehr
„Kommunikativ, offen, fair und transparent“Am 18. Februar 1869 tagte die Landessynode in Württemberg erstmals, damals in der Stuttgarter Schlosskirche. Das Kirchenvolk hatte sich letztlich durchgesetzt mit seiner Forderung, angemessen gegenüber der Kirchenleitung repräsentiert zu sein. Doch wie verstehen die derzeit gewählten Synodale ihre Aufgabe heute? Hier ihre Stimmen. >> mehr
Aktuelles aus der EKD
„Orgel des Monats Februar 2019“ in OtterndorfDie mehr als 275 Jahre alte Orgel in der St. Severi-Kirche in Otterndorf (Niedersachsen) ist die „Orgel des Monats Februar 2019“ der Stiftung Orgelklang. >> mehr
Bund, Länder und Kirchen verlängern Anmeldefrist der Stiftung Anerkennung und HilfeDie Stiftung Anerkennung und Hilfe erbringt Anerkennungs- und Unterstützungsleistungen an Betroffene, die zwischen 1949 und 1975 als Kinder oder Jugendliche in der Bundesrepublik Deutschland bzw. im Zeitraum von 1949 bis 1990 in der ehemaligen DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder stationären Einrichtungen der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch an den Folgen leiden. >> mehr
Ökumenischer Empfang der Kirchen bei der BerlinaleBei ihrem traditionellen ökumenischen Empfang anlässlich der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin haben die katholische und evangelische Kirche heute den scheidenden Leiter der Berlinale, Dieter Kosslick, geehrt. >> mehr
Präses Schwaetzer zur Trennung von Kirche und StaatAb dem 6. Februar 1919 tagte in Weimar die Deutsche Nationalversammlung. Anlässlich des 100. Jahrestages der konstituierenden Sitzung erinnert die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, an die Bedeutung der in der Weimarer Verfassung verankerten Trennung von Staat und Kirche. >> mehr